Sonntag, 31. Dezember 2017

Rückblick ...

es gehört inzwischen dazu.
Wie das Salz in die Suppe, so zu sagen 😉



Was wäre es, wenn man nicht über das geleistete nachdenken würde?
Es nicht analysieren, nicht Rückschlüsse zöge?


Vieles wurde erreicht. Einiges nicht.

Ich habe an 10 Wettkämpfen teilgenommen, von denen der 2. Start beim Sächsischen Mount Everest sicher der herausfordernste und auch der erfolgreichste war.

Mein schönster Lauf war ohne Frage der Lauf im Bayrischen Wald beim Arberland Ultra Trail und wird in 2018 wiederholt.

Da der Lauf um Deutschlands größten Binnensee mein 1. Ultralauf war, war 2017 klar: aller guten Dinge sind 3 😁 
Nun wird ein 4. in 2018 draus, denn bei fünfen winkt ne besondere Auszeichnung 😉

Beim Röntgenlauf in Remscheid versagte ich mental und in Bonn kam ich erst gar nicht laufend an 😭

Und doch sind genau das die Erfahrungen, die dazu gehören und man machen muss.

So sind die Ziele für 2018 fixiert und wer möchte, darf hier nachlesen 😉

Zusammenfassend hier nun endlich die nackten Zahlen




Das heißt im Vergleich zum Vorjahr konnte ich meine Laufkilometer zwar steigern, aber zum Nachteil des Rades 😭

Witzig ist, dass ich es ohne wirkliches dazutun auf gleiche Distanz bei Rad und zu Fuß gebracht habe 😤

3885 km gelaufen


3885 km gekurbelt
Insgesamt war ich vom Gefühl her auf dem richtigen Weg 😊


Genau so soll es sein: Laufen und Bewegung sollen Spaß machen und nicht in Stress ausarten. Den haben wir alle doch genug ...

Nun soll es also genug sein und wir werden die letzten Stunden des Jahres sportfrei verbringen 😊

Nächstes Jahr greifen wir dann wieder an. Denn nur wer sich bewegt, bewegt was!
Und sei es vielleicht der dicke Kopf am Neujahrsmorgen 😌

Euch wünsche ich einen guten Rutsch in neue Jahr, danke euch von ganzem Herzen für das Lesen und fleißige kommentieren meines Blog und wünsche euch nur das Beste für 2018, vor allem Gesundheit und das ihr eure Ziele erreichen möget, die ihr hoffentlich aufgeschrieben habt 😉

Mit sportlichen Jahresendgrüßen
Euer Gnü aus Zü

Kommentare:

  1. Lieber Peter, gut gerutscht ist Schnee von gestern, jetzt zählt das neue Jahr, wünsche dir viel Glück auf allen deinen Wegen - zu Fuß - per Rad und sonst sowieso, pass gut auf dich auf, freue dich auf das, was kommt - YES !!!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Margitta,
      ich danke dir sehr.
      zum einen den treuen Lesen und zum anderen den guten Wünschen.
      Diese gehen natürlich von ganzem Herzen zurück und ich hoffe doch sehr, dass das Jahr viele Momente der Freude für uns bereit hält.
      Vielleicht auch gemeinsame?
      Liebe Grüße aus den Norden Hessens nach ganz oben :-)

      Löschen

Bitte hinterlasse eine Nachricht!
Achte bitte auf die Wahrung der Etikette.
Unangemessene Kommentare werden gelöscht.
Für Kritik bin ich dankbar.